Wir müssen nichts




  Startseite
    fetzen
    kurios
    muse-ic
    literatur
    kramladen
    unlimited
    das selbst
  Über...
  Archiv
  Untriviales
  Fotos
  Tocotronic
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   mehr Fotos
   tobiwabohu.de

http://myblog.de/lanorm

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
see this through and leave

Ich erinnere mich an G a r a g e n, die in planwirtschaftlicher Aneinanderreihung auf meinem Schulweg zur Grundschule platziert waren. Einmal wollte ich mit einem Mädchen, dem ich später sehr nahe sein sollte, zur Schule laufen. Ich kam viel zu spät und sie kickte schon ein ganzes Stück weiter Steine vor sich her. Ich erinnere mich an Garagen, an denen Basketballkörbe angebracht waren. An Garagen, die im Winter als Wind-, aber nicht als Kälteschutz herhalten konnten. Das steinekickende Mädchen hat mit 12 Jahren endlos lange drei Stunden mit mir dort ausgeharrt. Eine Garage musste als Probenraum für meine „Band“ Buße tun. Unfassbar, ich war mal in einer Band. Unseren ersten selbstgeschriebenen Song nannten wir sehr unpathetischShe’s on the balcony“. In einer Garage wurde der Geburtstag eines Teenies gefeiert. Rote Neonröhren, Robbie Williams und Tocotronic spielten eine gewisse Rolle und jemand hatte einen wunderbar langen Pullover an. Auf dem Dach einer Garage stellte ich jemandem eine zugegebenermaßen blöde Frage. Die Antwort schoss mich aus den Latschen und wir waren lange zum Kotzen glücklich. Es regnete als ich an einer Haltestelle (gegenüber einer Garage) saß und die Worte hörte „Ich mache dich zu einem schwachen Etwas, das auf dem Boden rumkraucht.“.  Ich hörte mich sagen „Ja, ich bin eine Amöbe, wenn ich mit dir rede.“. Irgendwann werde ich mich an meine Geburt erinnern. Oder an meine Zeugung, die höchstwahrscheinlich irgendwas mit einer Garage zutun hatte.

5.2.07 17:28


Werbung


Schönes Banner steht da gerade auf meiner Page:

Ungehorsame Tochter

Riesenauswahl zu Superpreisen!

5.2.07 17:38


5.2.07 18:06


The love to leave behind, the need to find the new.. Ah... endlich wieder im trauten chaotischen Heim! Meine geliebten CD's! Endlich hab ich euch alle wieder!! Jaa...Freunde natürlich auch, aber nur am Rande.
Ich
war im besten Stück, das ich je gesehen habe. Yasmina Reza, KUNST. Es ging um ein Bild mit weißen Streifen auf weißem Grund [the white stripes] und die drei Sichtweisen zur Kunst. Es gab gefühlte fünf Minuten lange Monologe in beeindruckend schnellem Tempo, unglaublich!
Und immernoch höre ich Stimmen in meinem Kopf. Songs.

6.2.07 22:55


klasse diese eigens zugeschnittenen Banner:

Gratis Rohrschachtest!

9.2.07 17:44





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung